Teaser Cryo Treatment
at -110 °C
Choose a language

Die Kältekammer, Kryo-Therapiekammer, Cold Sauna oder Cryo-Sauna? Das ist das icelab −110 °C!

Kältekammer, Kältesauna, Ganzkörperkältekammer, Ganzkörperkälteanwendung

So erleben Sie die Anwendung in der Kältekammer icelab −110 °C:

Sie kommen beim geschulten Empfang an. Badekleidung, geschlossenes Schuhwerk, Handschuhe, Atemschutz und Stirnband sind Ihre einzige Bekleidung. Sie gehen durch die beiden Vorkammern (−10 °C / −60 °C) der Kältekammer oder halten sich in diesen kurz zur Akklimatisierung auf.

In der eigentlichen Anwendungskammer zur Ganzkörperkältetherapie mit −110 °C angekommen, sind Sie erstaunt. Das fühlt sich gar nicht so kalt an! Kein Wunder bei ca. 0 % Luftfeuchtigkeit – das Tauchbecken nach der Sauna fühlt sich im Vergleich eisig an! Sie gehen bis zu 3 min. langsam und lassen die trockene Kälte des icelab −110 °C auf sich wirken. Während dessen atmen Sie flach, denn die Luft ist bei der Tieftemperatur in der Kältekammer etwa doppelt so konzentriert und dehnt sich beim Einatmen aus.

Beim Verlassen der Kryo-Therapiekammer spüren Sie ein angenehmes Kribbeln ... Nun stellt sich das wohltuende Nachwirken ein ... Beste Erfolge werden bei serieller Anwendung, mit ein oder zwei Anwendungen pro Tag für mehrere Tage, je nach Indikation, erreicht.

Bedienpult der Kältekammer −110 °C

Das icelab −110 °C wird über ein modernes Bedienpult gesteuert. Auf Bildschirmen werden alle Kammern in Echtzeit angezeigt, ein Touchscreen zeigt alle relevanten technischen Daten und beinhaltet verschiedene Bedienelemente, zudem ermöglicht das Interkomsystem stetige Kommunikation zwischen Besuchern und Betreuer.

Kältekammer, Kryosauna, Cryo-Sauna, Kleiderordnung, Kryokammer, icelab, Ganzkörperkältetherapie