Teaser Cryo Treatment
at -110 °C
Choose a language

Ganzkörperkältetherapie in der Kältekammer bei Thendopathie

Tendopathien – degenerative Bindegewebserkrankungen der Sehnenansätze (Tennisellenbogen, Achillessehnenentzündung, Fersenschmerz) – sind in ihrer Entstehung durch chronische Überbelastung begünstigt und reagieren im Allgemeinen sehr gut auf die Ganzkörperkältetherapie. Die mitunter sehr starken Bewegungsschmerzen gehen schon nach 15 bis 20 Therapiegängen zurück. Das sollte aber nicht zu einer vorzeitigen, erneut starken Beanspruchung führen. Schonung und moderater Belastungsaufbau sind die zweckmäßigen Co-Therapeutika.

Für hilfreiche weiterführende Informationen zur Ganzkörperkältetherapie bei −110 °C und den Wirkungsmechanismen empfehlen wir das Buch "Die Kraft aus der Kälte" von Prof. Dr. sc. med. Winfried Papenfuß, erschienen bei der Edition K, Wolfsegg. Daraus wurden auch weite Teile des Inhalts dieses Internetauftritts entnommen.

Das eingängige Standardwerk eignet sich gleichermaßen für Fachleute und interessierte Leser. Gerne leiten wir Ihre Bestellung des Buches "Die Kraft aus der Kälte" direkt an den Verlag weiter.